Letztes Feedback

Meta





 

madre mia!

Ich merke schon, ich werde langsam faul, was die Blogeinträge angeht...

naja, was hab ich denn so gemacht...hmm viel gefeiert habe ich ! Auf einem intercambio de lenguas haben wir ein paar Spanier kennengelernt, mit den wir neulich in Granada Fiesta machen waren. Das war ne gute Sachen! Und sämtliche STrände haben wir abgecheckt!

Und, was wirklich toll ist: wir haben ein AUto!!! Einen uralten vw Passat, der keinen Tacho mehr hat, bei dem die Kupplung manchmal hängt, dessen Rückwärtsgang schwer rein geht, und bei dem die Bremsen mit voller Kraft getreten werden müssen...aber sont ein tolles Auto, made in Germany.Ich hab mich so gefreut, dass ich gleich rückwärts gegen eine Laterne gefahren bin Und Sylwia wollte nicht mehr mitfahren hehe...hat sie aber doch noch gemacht, war ja auch alles gut! Morgen mache ich ne tour damit nach Malaga um Jonas vom Flughafen abzuholen...wenn ich den Flughafen finde und es schaffe, irgendwo einzuparken

letze Woche ( 20.-24.8.) waren Sylwia und ich mit einer Gruppe von Mädels in Motril, einer hässlichen STadt am Meer. Zum STrandurlaub machen! Für uns war es weniger Urlaub, wobei wir schon viel in der Sonne liegen konnten. WIr waren natürlich auch nciht alleine da, 2 Educadoras haben uns begleitet.DIe eine war total nett, die andere war egoistisch und wahnsinnig arrogant = scheiße! Das heftige an den 5 Tagen war, dass wir kein mal Freizeit hattemn, wir mussten Tag und Nacht mit den Mädles verbringen nd natürlich arbieten!! Das heißt duschen, eincremen, mit ihnen Baden, anziehen blablabla...und auch in die Disco gehen!! yeah...an dem TAg haben wir bin 4 Uhr morgens gearbeitet...war aber gar nicht so schlecht in der Disco...die musik war etwas schlimm, aber wir hatten Spaß! Gestern waren wir beide so heilfroh, dass wir wieder zu hause waren! Ich musste erstmal ne RAdtour machen...=) Ich bin auf irgendeinen Berg gefahren, der war ganz schön hoch, ich wa total fertig, asl ich oben war!! 1,20 Stunden bergauf, aber macht eigentlich spaß, vor allem die Abfahrt!!und die aussicht ist der hammr, und da oben laufen nur Ziegen mit ihren Hirten rum =) Jo und nun habe ich para descansarme 3 Tage frei!!

2 Kommentare 25.8.09 14:34, kommentieren

Werbung


Seminar in Torremolinos...oder doch eher Fiesta in Torremolinos

coño!

Wir waren die letze Woche auf einem Seminar fuer saemtliche Freiwillige aus Spanien in Torremolinos! DAs liegt an der Costa del Sol nahe Malaga.Es ist ein ziemlich haesslicher Touristenort, hat aber einen Strand un çd eine ganz nette Herberge mit POOL!!!!hehe

Ein Wort, das diese WOche beschriebt ist ohne EInschraenkung FIESTA! schlafen kann man immerhin zu hause! Den gabnzen TAg hatten wir manchmal nerviges manchmal weniger nerviges Programm, zwischendurch mal ne kleine Pause...Der Stundenplan war also von 9.30 ( eigentlich 9.15, hat leider nicht geklappt) bin 0:00 gut gefuellt...Javier, einer der Leiter des Seminars,der Inbegriff eines andalusichen Partyloewens, hat es aber geschafft, das alles mit viel gesinge und getanze und gitarrengespiele aufzulockern!Das gesinge und Gitarrengespiele ging nach dem Programm meistens noch am STrand weiter bis...irgendwann...oder man sammelte sich in der nueva ola (new wave) und tanzte zwischen englischen, weiss-rotehaeutigen Touristen zu den beklopptesten liedern war sehr lustig! Vor allem war es hochgradig inter-und multikulturell.Neben vielen Deustchen und Polen waren Esten,Russen;Franzosen,Ungarn,Oesterreicher,Belgeir,Schweden,Tuerken,Italiener,Portugiesen und Indonesier anwesend.Es waren aber ueberwiegend Maedels vertreten.5 Jungs und 34 Maedels ;D Die soziale ader praegt sich wohl im alter mehr bei der weiblichen Bevoelkerung aus hehe.

Das hat ales sehr viel Spass gemacht! Einen Tag haben wir mal in Malaga verbracht.Mit viel Bier und Wein. Und am letzten Abend haben wir ein Abscheidsabendessen in einem Restaurant gemacht. Das sollte eigentlich um 20:30 oder 21:00 beginnen, aber wie die Spanier so sind, ist puenktlichkeit viel zu sehr ueberbewertet und es hat etwa gegen 23:00 angefangen. Spaeter kam eine Truppe Spaniescher Saenger ins Restaurant um ein bisschen Geñld mit Volksliedern einzusammeln, aber Javier fand es besser, sich eine Gitarre von denen zu nehmen und selsbt etwas zu spielen...auch nciht schlecht, fanden die Jungs auch! Die sind dann auch den gasnzen >Abend mit uns weitergezogen!

Was hab ich gelernt...?hmm...viel spanisch,viele lustige Woerter und vor allem Fiesta =)

1 Kommentar 1.8.09 11:36, kommentieren

Wochenende!

Die Abenteuer vom Wochenende:

Am Freitag waren wir im Kino und haben den neuen Harry Potter geguckt! Und ich bin wahnsinnig stolz, dass ich so viel verstanden habe.Das lag unter anderem daran, dass die leute da nicht son ätzendes Spanisch sprechen wie hier in Andalusie, sonder wundervolles, langsamen, deutlich Castellano!

Nachdem wir im Kino waren, haben wir uns mit einem Freund von Joana getroffen. Joana hat vor ein paar Jahren hier für 1 Semester studiert, deshalb kennt sie Manolo. Und Manolo hat freundlicherweise 2 Freunde mitgebracht. Fran und Juan. Mit den dreien gings dann los in eine Disco in Ogijares, ein Nchbardorf. Die Disco wa mehr ein Garten mit Musik und einigen Bars und ner Lounge. Das Ambiente und die Musik waren überwiegend gut, aber die Leute da...naja...man sich sich drüber streiten. Mitte zwanzig ausfwärts waren sie und zurechtgemacht bis sonstwohin...die 3 Jungs waren aber auch schon Mitte,Ende 30

 War aber ganz nett...ein wenig zu chic...

 Tja,am Samstag hat Fran uns an seinen Swimmingpool eingeladen. Mitten in Granada in sonem Wohnkomplex. War auch ganz schön dort.Die Jungs sind wirklich nett und versuchen, deutsch zu lernen. Es hört sich so geil an, weil die kaum irgendetwas richtig aussprechen können :D

Am Sonntag habe ich ein wenig meine braune Hautfarbe perfektioniert, indem wir uns nach Salobrenia begeben haben und uns faul an den Strand zu legen..bei etwa 34 Grad...und bei euch so das wetter ;D

 

 

 

 

3 Kommentare 21.7.09 14:27, kommentieren

nostalgia...

=( wir sind so arm...und so traurig...den gestrigen Tag verbrachten Sylwia und ich damit, Heimweh zu haben und zu trauern und darüber nachzudenken, ob wir nach hause fahren sollen...fürchterlicher Tag, wir haben nix produktives machen können, nur weinen...abends sind wir dann zu dem Entschluss gekommen, auf keinen Fall nach hause zu fahren, wie loosermäßig=) heute gehts auch schon wieder besser, da wir die süßen ninias bei der Arbeit gesehen haben! Wir müssen die ganze Woche turnbeutel bemalen, weil sone schule aus Granada 150 von diesen dingern bestellt hat!! Heute hab ich viel Hello Kitty, aber auch Daisy Duck und was weiß ich was angemalt!

Am Donnerstag haben mein Rad und ich den warscheinlich einzigen Radweg Andalusiens befahren!! Er geht von La Zubia im Sierra Nevada gelegenen Cumbres Verdes.3,9 km bergauf, wie steil es ist weiß ich nicht, aber schon etwas doller^^ Nach ner knappen stunde war ich endlich oben ( natürlich mit reichlichen Trinkpausen, mama ). war schon ganz nett, vor allem die Abfahrt war sehr geil!

Samstag Abend waren Sylwia, Lina und ich in Granada. EIgentloch wollten wir uns ne Tanzbar oder ne DIsco suchen, aber wir haben keine gefunden wir Looser! hehe...wir waren dann eben nur im Albacín und haben was getrunken. Das Albacín ist das maurische Viertel von Granada, da gibts überall richtig coole Schischabars im orientalischen Stil, und arabische Teehäuser! sehr toll!! Und übelst schöne Läden...=D

Icvh versuche jetzt, nicht mehr so viel zu weinen!!

 

6 Kommentare 13.7.09 14:27, kommentieren

numero del teléfono

ich hab ein telefon!! Die Nummer ist folgende: 0034958890848

1 Kommentar 10.7.09 14:51, kommentieren

hola

Mein Name ist Maria! Inke finden die Spanier wahnsinnig schwer ich heiße jetzt entweder Maria, aber fortschrittlicherweise auch schon Inki oder Inkes

Heute waren wir im Freibad mit einigen usarios.Hat sehr viel SPaß gemacht.Viele von denen sind sehr selbstständig, war also nicht besonders kompliziert!

 Ein Mädel von den usarios hier, Raquel, ist die einzige,die mich wirklich nervt...sie redet ständig das selbe...ich glaube sie ist ein bisschen hypochopndern, denn ständig braucht sie einen arzt ( medico, medico, medico,quando,guando, medicomedicomedico...)und sobal sie einen von uns sieht, kommt sie an,hängt sich an den arm und klagt ihr leid...=(

Gestren war ich das erste mal mit dem Fahrrad unterwegs. Nach 25 minuten berg und 31 grads war ich wirkloch schon ein bisschen müde dann bin ich wieder runtergefahrn,das hätte schnell gehen können, wären heir nicht überall auf den Straßen geschwindigkeitbegrenzungen in Form von doofen kleinen Hubbeln, an denen ich auch stark bremsen muss...naja, dan bin ich noch durch irgendein dorf gegurkt und hab mich, wie sollte es anders sein, verfahren^^ aber hie sieht auch echt alles gleich aus. Überall sieht man nur straßenschilder oder vertrocnete arme Mäumchen oder Olivenbäume (nicht vertrocknet)...

 

1 Kommentar 7.7.09 15:29, kommentieren

La Zubia

Ich mach jetzt mal einen blog

es verhaelt sich folgendermassen:

Ich wohne in La Zubia, in einem kleinen Haeuschen mit momentan noch 4 anderen Freiwilligen.Am 15 kommt noch eine Polin dazu. Szlwie aus Koeln, Lena aus Hamburg, lina aus Goerlitz und Magdalen aus Polin, die ist aber sehr oft bvei ihrem Freund in Jaen.

Das haus ist ganz nett, ein bisschen klein fuer 6 Personen, aber wird schon gehen.

Die Fundacion, also die Stiftung,in der wir arbeiten, moechte gerne alles fuer uns einkaufen und somit sollen wir jeden Montag eine Einkaufsliste abgeben...komische idee, aber wenn sie das so wollen...

Die Arbeit ist bis jetzt ganz gut gewesen, wir mussten auch noch nciht viel machen...Wir haben die Bhinderten (usarios) kennengelernt und die haben sich alle total gefreut und uns zugetextet und wir konnten nur si und no sagen Beim Essen haben wir ihnen schon einmal geholfen und ab Montag fangen wir dann richtig an, mit ihnen in Workshops zu arbeiten. Am Donnerstag gehts ins Schwimmbad mit einer 20 koepfigen Gruppe =)

Zusammen mit Betina (einer Ausgewanderten aus Frankfurt) waren wir schon kurz in Granada und gestern sind wir an den STrand nach Salobreña gefahren. War ganz schoen, als wir endlich da waren, dauert naemlich sehr lange, weil wir erst mit em Bus nach Granada mussten und von dort einen anderen Bus zur estacion de autobuses nehmen mussten und dann den Bus nach Salobreña nhemen konnten, der dann auch ne Stunde gefahten ist. Wir haben uns alle auch gleich ienne dicken Sonnenbrabd geholt, weil die Sonne mittags trotz oefteren eincremens wahnsinnige Kraft hat.

Heute, am Sonntag, wissen wir noch nicht ganz so viel zu tun...mein Fahrrad ist auch nicht nicht ganz zusammengebaut, weil doof-Inke ihr Werkzeug vergessen hat und zwei hilfsbereite Maenner aus der Fundacion es noch nicht geschafft haben, das werkzeug zu bringen. Freitag haben sie mir tausendmal erzaehlt, dass sie vorbeikommen wollen, aber das kann bei den Spaniern alles heissen..ich rechen in der naechsten Woche mit ihrem besuch...irgendwann...

Laufen kann man hier so morgens um 7 ganz gut, sonst aber auch nicht, denn um 9 uhr abenmds sind es etwa noch 30 Grad.Aber da wir erst um 9 anfangen sollen zu arbeiten, ahebn wir dazu morgens auch Zeit. Lina hat schon einen Trim-Dich-Pfad entdeckt, den werde ich morgen mal ausprobieren

AM Freitag abend war hier im Dorf ein Fest...komisches Fest...eine Buehne war aufgebaut, aber die Musik, die darauf gespielt wurde, war nicht so der Hammer...dann gab es noch 3 grosse Bierstaende, jede Menge Fressbuden und ziemlich viele Kinderkarussells...wir sind dann auch wieder gegangen zu Betinas verwunderung, die mit ihrer Gruppe usarios gefeiert hat.Am naechsten morgen waf die Hauptstrasse komplett vermuellt...

Ich habe ueberigens auch eine Adresse:

C/ Arenal Nr.1

Vivienda 7, c.P 18140 La Zubia, Granada

España

meine Telefonnummer folgt!

 

5 Kommentare 5.7.09 12:55, kommentieren